STADTSPAZIERGANG RINGSTRASSE DES PROLETARIATS

 

  • Treffpunkt: 16.45 Uhr vor dem Reumannhof; Margaretengürtel 100-110, 1050 Wien
  • Termin: *** AUSGEBUCHT *** Donnerstag, 14.November 2019 um 17:00 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden
  • Führungskosten:  p.P.  € 10,- 
  • Bitte pro Veranstaltung ein e-Mail
    verbindliche Anmeldung ausschließlich unter ilse.fuchsbichler@siemens.com

Ringstraße des Proletariats

Um für die arbeitende Bevölkerung Wiens menschenwürdigen und leistbaren Wohnraum zu schaffen, errichtet das Rote Wien zwischen 1919 und 1933 mehr als 380 kommunale Wohnbauten mit knapp 65.000 Wohnungen.
Die höchste Konzentration dieser Gemeindebauten findet sich entlang des Margaretengürtels und im angrenzenden 12. Bezirk – auf der sogenannten „Ringstraße des Proletariats“, dem politischen Gegenentwurf zur bürgerlichen Ringstraße.
Unser Stadtspaziergang führt uns in Margareten vom Eisenbahnerheim über den Reumannhof und den Metzeinstalerhof bis hin zu den drei großen Baublöcken Matteottihof, Herweghhof und Julius-Popp-Hof.

© WStLA
Menü schließen